BIOGRAFIE
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)

1952
Geburt in Wien
1953
Erstes Lebensjahr in Hardegg, Niederösterreich
1958-1962
Volksschule in Wien / Ottakring
1962-1970
Gymnasium, mündliche Matura in bildnerischer Erziehung, Thema: Bauhaus
1970-1979
Studium der Architektur an der Technischen Universität Wien.
Benutzerorientierte und sozial engagierte Projektgruppenarbeiten, u.a.: "Wohnen am Clo" / zur Situation der Jugendstrafanstalt Gerasdorf; "Wir sind am Ende Wer bringt die Wende" / Grundlagenforschung und Tondiaschau über die Lebens- und Arbeitsverhältnisse in der Provinz; "Friaul" / mehrmonatiger Aufenthalt in Friaul, Mitarbeit beim Wiederaufbau nach dem Erdbeben von 1976; Diplomarbeit: "Wohnbebauung Hohe Warte", Dipl Ing. 1979; Praxis in Wien und Bochum, u.a. bei: Gustav Peichl, Hermann Czech, Johann Staber und Hentrich-Petschnigg & Partner.
Photographische und filmische Arbeiten u.a. Photoserien: "Allerheiligenspion", "As time goes by Maria", "Nachtrauschen";
S-8 Filme: "Love my cow", "No answer".
1976
Aktive Teilnahme an der Arena Besetzung in Wien / Initiative zur Schaffung eines autonomen Kulturzentrums.
1979
Studienabschluss, Diplom.
1980-1981
Videoprojekt Filme aus Niederösterreich / 5 Videofilme über das Kulturverhalten im Weinviertel, u.a.: "Rituale"; "Fulkur"; "Weinland-Himmelsfrieden" (2)
Mitglied der Medienwerkstatt Wien, zahlreiche Videoarbeiten, u.a.: "As time goes by Maria"; "The Ceremony of the Whirling Dance"; "Asuma". (3)
1981
Tod der Großmutter.
Hanna Schimek wird Gefährtin im Leben und in der Kunst.
1982
Mitglied der internationalen Künstlergruppe Der Blaue Kompressor - Floating & Stomping Company (DBK). Videofilm "Asuma". (3)
1983-87
Halbjährige Aufenthalte in Wiltz / Luxemburg, Teilnahme am DBK Projekt Jardin de Wiltz / Anlegen eines öffentlichen Gartens, in Zusammenarbeit mit geistig behinderten Menschen. (4)
Videofilm: "Wossea Mtotom" (3);
Photoserie: "Das Gruppenbild im Luxemburger Wort".
1984
Beginn der künstlerischen Zusammenarbeit mit Hanna Schimek (D&S)
1985
"Son et Lumiere Wien" / Ein Landschafts-, Hör- und Lichtspiel (1)
1985-1994
Mehrmonatige Aufenthalte in der saharischen Oase Figuig, künstlerische Forschungsarbeiten, u.a.: "Das Wasser-, die Wege-, die Pflanzen-, die Grenzen der Wüste". Ausstellungen in Figuig/Marokko. (1)
1986-1987
Beginn des Langzeitprojekts "Die Kunst der Reise" mit dem "Archiv Wien" / Ausstellungs und Veranstaltungsreihe zum Thema: Begegnung mit der Fremde (1);
Eigene Beiträge: "Wiener Reisen" (1), Anleitungen zu 10 Reiseerlebnisse in Wien; "Leo Africanus - Le Voyageur", Ton- und Filmaufzeichnungen aus dem Maghreb; "Geschenke an das Meer - überbringt der Fluß", Sammlung und rituelle Aktion.
1986-1989
Teilnahme am Projekt "Das Tagebuch des Blauen Kompressors", Ausstellung im echoraum Wien. (4)
1986-1994
Teilnahme am Projekt "Materialien zur Gesamtkultur", ein Magazin von Der Blaue Kompressor, Ausstellung im echoraum Wien, Übergabe der ersten 100 Nummern als Dauerleihgabe an das Literaturhaus Wien. (4)
1988
Mehrmonatiger Aufenthalt in Frankfurt/Main, Realisation von "Die Kunst der Reise - Archiv Frankfurt" (1) u.a.: "Unterwegs" / Filmnacht im Mal Sehn Kino.
1989
Realisation von "Die Kunst der Reise - Lehrstücke", Ausstellungs und Veranstaltungsreihe in der Alten Volksschule / Göttlesbrunn, NÖ. (1)
1989-1990
Filmforschung über Hobbyfilme, am Beispiel von Urlaubsfilmen der 50er und 60er Jahre, Film "Adria", 16mm, 35min.
1991
Mehrmonatiger Aufenthalt in London, Realisation von Die Kunst der Reise - Archiv London, einer Ausstellungs und Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit Battersea Arts Center, Watermans Arts Center, Chisenhale Gallery, London Filmmakers Cooperative. (3)
Eigene Beiträge: "Travel Art - Travel Card", Projekt im öffentlichen Raum (1); "Babylon - The London Underground Symphony", Musik und Töne aus der London Underground; "The tide comes in" - Vor Ort, Performance im Watermans Arts Center. (1)
Realisation von "Waschen und Baden", eine Veranstaltungsreihe in Wien und Budapest, für die Bewohner des Wohnprojekts Sargfabrik.
1993
Realisation von "Son et Lumiere / Frankfurt", ein Schau-, Hör- und Lichtspiel, zum Thema: Nacht/Stadt/Tag. (1)
Erste Werkschau mit Filmen von 1982-1992, in der Filmbühne Mödling.
Realisation von "Augenzeugen der Fremde", Film, 16mm, 60min. (5)
1995
Mehrmonatiger Aufenthalt in Athen, Realisation von "Die Kunst der Reise - Die Athen Konferenz", eine Ausstellungs und Veranstaltungsreihe in Zusammenarbeit mit dem Goethe Institut / Athen und dem Fournos Theater / Athen. (1)
Eigener Beitrag: "Das Wasser, Die Wege, Die Pflanzen, Die Grenzen der Wüste". (1)
Realisation von "Taschenkino", ein Beitrag zu 100 Jahre Kino; 100 Filmschleifen für 100 Microviewers.
Teilnahme am Projekt "Ephesos - The imagination of History", der Fabrikanten / Linz, zum 100 Jahrestag der österreichischen Ausgrabungen in Ephesos / Realisation der CD: "Fictitious Sound Documents of World History, Part 1, Ephesos - yesterday/today/tomorrow"; Präsentationen in Ephesos / Türkei, und im Kunstradio (Ö1).
1996
Tod der Schwester.
"Taschenkino" Tourneen in Österreich und Amerika, Präsentationen u.a. im Saumarkttheater / Feldkirch, Cineclub / Bozen, Cinematograph / Insbruck, Art Institute / San Francisco, Walter Read Cinema / Ney York, MIT / Boston, Art Gallery Windsor / O­ntario
1997
Realisation von "Karamustafa Import / Export", österreichisch-türkisches Kunstaustauschprojekt in Zusammenarbeit mit Gülsün Karamustafa, Ausstellungen im echoraum / Wien, im Völkerkundemuseum / Wien, im Austrian Cultural Institute / Istanbul, und im Kabatş Kültür Merkezi / Istanbul. (1)
1998
Beginn des Filmforschungsprojekts "Film ist." über die Phänomenologie des Mediums Film.
Realisation von "Film ist.1-6", Tableaufilm, 16mm, 60min.
Teilnahme am Silvrettatelier 98, Realisation der Lichtinstallation "Alpenglühen / 10000 Watt" Bielerhöhe, Vorarlberg, 16.-27.8.1998. (1)
1998-1999
Realisation von "Signal" - Bau/Kunstprojekt, Strassenbahndepot, Wien Ottakring. (1)
1998-2002
Teilnahme am "e-mail tagebuch" des echoraum / Wien
1999
Realisation von 2Food Design" - künstlerisches Gesamtkonzept guess club 2, Wien. (1)
Teilnahme am Festival Bellouard / Bollwerk, Realisation von "Odyssey Today - Information Container", eine öffentliche Einrichtung, Fribourg / Schweiz. (1)
Realisation der CDROM "Odyssey Today", Multimediaprodukt zum Projekt Die Kunst der Reise (1), in Zusammenarbeit mit Mamax.
2000
Tod der Mutter.
2001-2002
Realisation des Tableaufilms "Film ist. 7-12", 35mm, 90min.
2002
Realisation von "Film ist. 1-12", 8 Kanal DVD Installation im Rahmen des International Filmfestivals Rotterdam, und im Rahmen des Festivals Wien Modern, im Künstlerhaus.
Kooperationen mit zeitgenössischen Musikern für das Projekt "Film ist.", u.a. live -perfomances mit Film und Videoprojektionen bei: Minoriten /Graz, Porgy & Bess /Wien, Wien Modern / Konzerthaus (Hannes Löschel und Velvet Lounge), Musikprotokolle Graz, Wien Modern / Künstlerhaus, Diagonale / Dom im Berg / Graz (Phonographics).
Teilnahme an der Ausstellung "Remembrance and the Moving Image", im Australien Centre for the Moving Image / Melbourne, Australia, mit der DVD Installation "Film ist. 1-6."
2003
Mehrmonatiger Aufenthalt in Aegina / Griechenland, Konzeption, Realisation und künstlerische Leitung von "Licht I Bild I Realität - Die Aegina Akademie", ein Forum für Wissenschaft und Kunst (1), in Zusammenarbeit mit After Image Productions, dem Nederlands Filmmuseum, der Friedrich Schiller Universität / Jena, und der Athens School of Fine Arts. Eigene Beiträge: Licht I Bild I Realität - atlas (1), Privat Aegina (1), 5th Decree of 22nd January 1828 (1).
Planung und Errichtung eines Camera Obscura Gebäudes in Perdika / Aegina im Rahmen der Aegina Akademie (6)
2004
Beginn des Filmprojekts "Welt Spiegel Kino":
"Licht I Bild I Realität - atlas", und Auswahlausstellung aus der Photosammlung, LENTOS Museum für Zeitgenössische Kunst, Linz
"Film ist. Stimme und Gesang", 4 Kanal DVD Installation, im Rahmen der Ausstellung "Phonorama", ZKM / Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe
2004-2005
Realisation von "Welt Spiegel Kino", Episode 1-3, 35mm, 90min, Episodenfilm zum Verhältnis von Kino und Wirklichkeit.
2005
Tod des Vaters.
Realisation von "Welt Spiegel Kino - Tryptichon", 3 Kanal DVD Installation.
Mehrmonatiger Aufenthalt in Aegina / Griechenland, Konzeption, Realisation und künstlerische Leitung von "Licht I Bild I Illusion - Die Aegina Akademie", der zweiten Phase des Forums für Wissenschaft und Kunst (1), in Zusammenarbeit mit After Image Productions, dem Nederlands Filmmuseum, und dem C3 / Center for Culture and Communication, Budapest.
Realisation von "Licht I Bild I Illusion - atlas / 26 Panoramen", Kunsthalle Wien / Projectspace (1)
Projektentwicklung für das Film und Ausstellungsprojekt "VISIONS OF REALITY".
Realisation von "Tatort - Migration 1-10", 10 Kanal DVD Installation, Kölnischer Kunstverein.
2006
Präsentation von "Film ist.1-6", Single Channel DVD Installation, im Rahmen der Ausstellung "Postmediale Kondition", in der Neue Galerie Graz und bei der Kunstmesse ARCO in Madrid.
Präsentation von "Taschenkino", im Rahmen der Ausstellung "Kino wie noch nie", in der Generali Foundation, Wien.
Projektentwicklung von "Film ist.a girl & a gun", Erstellung des Scripts.
Präsentation von 5 multimedialen Installationen, u.a. "Film ist.1-12" und "Welt Spiegel Kino - Tryptichon" im Rahmen der Einzelausstellung "Reflections", in der Galeria de Arte Cinemática Solar, Vila do Conde / Porto.
Präsentation von "Film ist.1-12", DVD Installation im Rahmen der Ausstellung "That´s Not Entertainment: el cinema respon al cinema", im CCCB - Centre de Cultura Contemporania de Barcelona.
2007
Herstellungsphase von "FILM IST. a girl & a gun".
Arbeit am Drehbuch von "VISIONS OF REALITY".
Präsentation von "Taschenkino", im Rahmen der Ausstellung "Kino wie noch nie", in der Akademie der Künste, Berlin.
2008
Präsentation von "Tatort Migration 1-10", 2 Kanal DVD Installation im Rahmen von "Vertrautes Terrain - Kunst in und über Deutschland", im ZKM, Zentrum für Kunst und Medientechnologie, Karlsruhe
Konzeption und Realisation von "CAFE MELANGE", eine öffentliche Einrichtung und eine Veranstaltungsreihe im Rahmen des "Europäischen Jahres des interkulturellen Dialogs". (1)
Realisation der Multimediainstallation "VISONS OF REALITY -  Wednesday, 28 August 1957, 6 p.m., Pacific Palisades", im Rahmen der Ausstellung "Edward Hopper und die zeitgenössische Kunst", in der Kunsthalle Wien
Fertigstellung von "FILM IST. a girl & a gun":
2009
Retrospektive des filmischen Werks im Österreichischen Filmmuseum, Wien
Realisation des Teasers für das Filmprojekt "VISIONS OF REALITY".
Künstlerischer Partner des Forschungsprojekt "FILM.STADT.WIEN", des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Gesellschaft.(1)
Realisation der Multimediainstallation "VISIONS OF REALITY - Friday, 29th August 1952, New York", im Rahmen der Ausstellung "Edward Hopper", im Palazzo Reale, in Milano.
2010
Retrospektive in der Cineteca Nacional Mexico, Mexico City.
Realisation der single channel DVD Installation "PRIVATE SANDNES - a kinematographic atlas", im Rahmen der Ausstellung "Tidsmaskinen. En reise tilbake - til fremtiden", im KINOKINO Cultural Center, Sandnes, Norwegen.
Fortsetzung der Arbeiten im Rahmen des Forschungsprojekts "FILM.STADT.WIEN", des Ludwig Boltzmann Instituts für Geschichte und Gesellschaft (1).
2011
Fertigstellung des Drehbuchs und Storyboards sowie Vorbereitungsarbeiten zur Ausstattung des Spielfilms VISIONS OF REALITY.
2012
Dreharbeiten, Schnitt und Fertigstellung des Spielfilms VISIONS OF REALITY.

Vorträge und Workshops (Auswahl):

2011 Athens School of Fine Arts
2011 European School for Visual Arts, Angouleme/Poitiers
2010 Cineteca Nacional Mexico, Mexico City
2009 Österreichisches Filmmuseum, Wien
2008 Deutsche Kinemathek, Museum für Film und Fernsehen, Berlin
2007 University of Brighton, Brighton
2006 Instituto Politécnico do Porto, Porto
2006 Hochschule für Gestaltung, Abteilung Film, Linz
2006 University of Binghamton, Departement for Film, New York
2006 Kunstakademie Helsinki, Helsinki
2005 Österreichisches Filmmuseum, Wien, Ringvorlesung Film und Gedächtnis
2004 Österreichisches Filmmuseum, Wien, Ringvorlesung Film und Material
2004 Tampere Filmschool, Finnland
2004 Österreichisches Filmmuseum, Wien, Symposium Visualisierung, IWK
2003 Nederlands Filmmuseum, Amsterdam, ARCHIMEDIA
2002 Universität für Musik und darstellende Kunst, Wien, Symposium WIEN MODERN
2002 Österreichisches Filmmuseum, Wien, CINE DAYS
2002 Museo Reina Sophia, Madrid
2002 Shortfilmfestival Hamburg, Hamburg
2002 Diagonale, Festival des österreichischen Films, Graz
2000 Cinemateca Portuguesa, Lissabon, ARCHIMEDIA
2000 Bard College, New York, film department
2000 Athens School of fine Arts, digital media department
1999 University of Liege, Belgien, Liege, ARCHIMEDIA
1999 University of Nijmeegen, Netherlands, ARCHIMEDIA
1998 12th Rencontres Vidéo Art Plastique, Herouville Saint-Clair/Caen, France
1996 MIT Cambridge, Massachusetts Institute of Technology / Media Lab, Boston
1995 San Francisco Art Institute, Cinematheque

Preise und Anerkennungen (Auswahl):

2009 Honorable Mention, Viennale, für FILM IST. a girl & a gun
2005 Best Film, EXiS Mediafestival, Seoul, für WELT SPIEGEL KINO (1-3)
2003 Best Editing Award, Filmfestival Ann Arbor, für FILM IST.7-12
2002 Curators Award, Cinema Texas, für FILM IST.7-12
2000 Main Price VIPER int.Festival, für ODYSSEY TODAY die CD-ROM, Basel (1)
2000 Main Price, Filmfestival Ann Arbor, für FILM IST.1-6
2000 Silver Spire Award, Int. Filmfestival San Francisco, für FILM IST.1-6
1999 Würdigungspreis für Filmkunst, BKA
1999 Main Price Mediacity Fimfestival, Windsor/Ontario für FILM IST.1-6
1997 Team Work Award / Stuttgarter Filmwinter, für MARIAGE BLANC (5)
1996 Preis Neues Kino/Viennale 96, für TASCHENKINO und FILM IST MEHR ALS FILM
1995 Anerkennungspreis des Landes Niederösterreich für künstlerischen Film
1994 Hauptpreis DOKUMENTART Neubrandenburg für AUGENZEUGEN DER FREMDE (5)
1992 Förderungspreis für Bildende Kunst, BMUK, für DIE KUNST DER REISE (1)
1984 Preis des Belgischen Fernsehens RTBF für ASUMA (3)

Gemeinsam mit:
(1) Hanna Schimek (2) Ernst Kopper (3) Gerda Lamplazer, Manfred Neuwirth (4) Der Blaue Kompressor (5) Mostafa Tabbou (6) Franz Berzl