KüNSTLERISCHE FORSCHUNGEN
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
Kunst / Spur

Bundesministerium für Unterricht und Kunst
Abteilung IV/1, Bildende Kunst
1010 Wien, Freyung 1, 3.Stock

Eine 25m lange Spur auf einem Spannteppich im Bundesministerium für Untericht und Kunst ist Anlaß für- und Gegenstand von Gedanken, Assoziationen und Untersuchungen zur Phänomenologie zeitgenössischer Kunst.

Als der Teppich entfernt werden soll, wird die Spur in 26 Teilen zu a 1m x 0,7m ausgeschnitten, und für weitere Untersuchungen zwischengelagert.
An eine Restauratorin und an eine Kulturphilosophin werden Aufträge für Experdisen erteilt. Photographische Reproduktionen der 26 Teile werden auf Filz kopiert, und zu einem Teppichbuch gebunden.
Nach Fertigstellung des neuen PVC Bodens im Ministerium, werden die Original-Teppichstücke für einen Tag nochmals in Situ aufgelegt, und die KUNST/SPUR mit Halogenstrahlern ausgeleuchtet.
Das Teppichbuch und seine einzelnen Blätter werden ausgestellt und im Anschluß an die Ausstellung vom Ministerium angekauft.

"KUNST/SPUR" - eine Spurenlese aus konservatorischer Sicht, Silvia Kniefacz-Miklin.
Spurenlese - Über den Umgang von Kunst mit Spuren, Monika Schwärzler