LANGZEITPROJEKTE
Deutsch (DE-CH-AT)English (United Kingdom)
DIE KUNST DER REISE - Archiv Frankfurt

Nach DIE KUNST DER REISE - Archiv Wien, zweite Station des Langzeit-Kunstprojekts, Frankfurt / Main, Alte Mainzergasse 6.

Im Stadtzentrum von Frankfurt, nahe dem Römer, wurde für die Dauer von zwei Monaten ein Gassenlokal gemietet, als KUNST DER REISE ARCHIV ausgestattet und betrieben. Künstlerinnen und Künstler aus Frankfurt wurden eingeladen eine Arbeit zum Thema dem Archiv zur Verfügung zu stellen.
Im Lokal und im Schaufenster wurden in wechselnde Ausstellungen Arbeiten präsentiert, und auf die Auslagenscheibe Filme projeziert.
In Zusammenarbeit mit dem Mal Sehn Kino wurden in einer Filmnacht ausgewählte Filme gezeigt.

Veranstaltungen:

DIE KUNST DER REISE ARCHIV
Sammlung Frankfurt
2.10.-25.11.1988

DIE KUNST DER REISE - TÖNE
Schaufensterinstallation, 15.10.1988
Leo Africanus - Le Voyageur, Töne einer Reise, 35min, Gustav Deutsch, 1986
Laufleuchtschrift

DIE KUNST DER REISE - FILME I
Schaufensterprojektion, 8.10.1988
AIDA-AIGLI-AIDA, 8mm, Farbe, stumm, 7min, Christina dePian, Herbert Maly, 1986
Prince Albert fährt vorbei, S8, Farbe, 1min, Gustav Deutsch, 1985
No je ne regret rien / Der Himmel über Paris, S8, Farbe, 75sek, Gustav Deutsch, 1988
The Bruxelles Trip 1985, S8, Farbe, 90sek, Gustav Deutsch 1985
Die Dame/Das Dromedar/Der Araber, Video, sw, 5min, Gustav Deutsch, 1988
Fremdenführer, Video, sw, 10min, Wolfgang Herburger, 1987

DIE KUNST DER REISE - FOTOS
Schaufensterprojektion, 22.10.1988
Hat Hat Hat, Tonbildserie, Christina dePian, Herbert Maly
The Bruxelles Trip 1986, 179 Dias, Gustav Deutsch, 1986
Himmelwege, Lichtbildserie, Kim Hogben, 1985

DIE KUNST DER REISE - FILME II
Werkstattkino Mal Seh´n, 1.12.1988
Filme von:
Hans Berka, Karsten Bott, Christina dePian, Gustav Deutsch, Luitgard Eisenmeier, Wolfgang Herburger, Elke Laeuen, Georg Ladany, Gerda Lampalzer, Herbert Maly, Lilo Mangelsdorff, Georges Moes, Manfred Neuwirth, Laura Padgett, Nino Pezella, Hanna Schimek, Dietmar Schipek, Axel Schmidt, Ferdinand Stahl, Achim Wollscheid.